Multilogin Proxy Integration mit Bright Data

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Multilogin Proxy Einstellungen einrichten und mit den Proxy-IPs von Bright Data integrieren

Multilogin ermöglicht die Erstellung virtueller Browsing-Profile, sodass Sie mehrere Online-Konten mit Hilfe von Simulationen physischer Geräte verwalten können

  • Gehen Sie zum Bright Data Dashboard
  • Klicken Sie auf Eine Zone erstellen
  • Wählen Sie Ihren Netzwerktyp
  • Klicken Sie auf Speichern
  • Klicken Sie innerhalb Multilogin auf Neues Browser-Profil
  • Klicken Sie auf Proxy Einstellungen bearbeiten
  • Verbindungstyp: wählen Sie Bright Data
  • Wählen Sie Ihr Protokoll unter Proxy Typ
  • IP oder Host: zproxy.lum-superproxy.io
  • Port: 22225
  • Benutzername: Your Bright Data account ID and proxy Zone name
    • Benutzername: lum-customer-CUSTOMER-zone-YOURZONE_STATIC
  • Kennwort: Your Zone password (befindet sich in den Zoneneinstellungen)
  • Klicken Sie auf „Proxy prüfen

Für die Integration mit Multilogin und dem Bright Data Proxy Manager

  • Erstellen Sie eine Zone mit dem Netzwerk, dem IP-Typ und der Anzahl der IPs, die Sie verwenden möchten
  • Laden Sie den Proxy Manager herunter und installieren Sie ihn
  • Klicken Sie auf „Neuen Proxy hinzufügen“ und wählen Sie die gewünschte Zone und die Einstellungen aus
  • Klicken Sie auf „Speichern“
  • Klicken Sie innerhalb Multilogin auf „Neues Browser-Profil“
  • Klicken Sie auf „Proxy Einstellungen bearbeiten“
  • Wählen Sie unter Verbindungstyp Bright Data
  • Wählen Sie Ihr Protokoll unter Proxy Typ
  • IP oder Host: 127.0.0.1, wenn der Proxy Manager lokal oder auf der IP des Remote-Servers installiert ist, auf dem der Proxy Manager installiert ist 1.1.1.1 or example.com
  • Port: der Port, den Sie im Bright Data Proxy Manager erstellt haben 24XXX
  • Lassen Sie das Feld für den Benutzernamen und das Kennwort leer, da der Bright Data Proxy Manager bereits authentifiziert wurde.
  • Klicken Sie auf „Proxy prüfen

Besonderheiten des Super Proxys

Wenn Sie Bright Data Super Proxy verwenden möchten, müssen Sie das Sitzungspräfix verwenden, um Abweichungen bei den Browserprofil- und IP-Standortdaten zu vermeiden. Sie sollten dies auf folgende Weise mit dem Rand-Präfix tun:

lum-customer-{your_customer_id}-zone-{your_zone}-session-rand39484

Der Wert 39484 wird nur als Beispiel verwendet. Sie sollten für jedes Browserprofil unterschiedliche Rand-Präfix-Werte festlegen. Sie können eine Zufallszahl für das Rand-Präfix festlegen. Bitte beachten Sie, dass glob_ prefix mit Multilogin nicht korrekt funktioniert.

Dataset Sample Request

Schedule a call