Proxy-Listen: Was genau ist das und wofür werden sie verwendet?

Interessieren Sie sich für den Erwerb einer Proxy-Liste? Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Arten und was Sie dafür benötigen
Rachel Hollander
Rachel Hollander | Content Marketing Manager
24-Mar-2020

Was ist eine Proxy-Liste?

Eine Proxy-Liste ist eine Liste von alternativen IP-Adressen, die von Proxy-Servern abgeleitet sind. Es gibt verschiedene Arten von Proxy-Listen wie HTTP, HTTPS, SSL, SOCKS5 und andere. In diesem Artikel werden die verschiedenen Arten von Proxy-Listen und ihre wichtigsten Verwendungszwecke erläutert.  

Wozu braucht man eine Proxy-Liste?

Proxy-Listen werden in der Proxy-Welt benötigt, wenn jedem Benutzer oder Konto ein Proxy zugewiesen werden soll oder wenn Sie Proxys abwechseln möchten. Sie bieten Anonymität für Bots, Crawler und verschiedene Softwaretypen, die bei der Verwaltung von Online-Aktivitäten helfen. Bei vielen Bots und Tools gibt es ein spezielles Feld zum Hochladen der Proxy-Liste, da sie in vielen Fällen erforderlich sind, um einen unterbrechungsfreien Online-Betrieb zu gewährleisten. Der Bedarf an mehreren IP-Adressen ist für verschiedene Aufgaben im Internet üblich, z. B. für die Zusammenstellung von Reiseangeboten, den Schutz von Marken, Preisvergleiche und vieles mehr. Diese erfordern alle eine Proxy-Liste..

Lassen Sie uns einen Blick auf die verschiedenen Arten von Proxy-Listen und deren Einsatzmöglichkeiten werfen.

Kostenlose Proxy-Liste:

Eine kostenlose Proxy-Liste ist eine Liste von IP-Adressen, die kostenlos bezogen und verwendet werden kann. Sie sind relativ einfach zu erhalten und können länderspezifisch sein, unterschiedliche Geschwindigkeiten bieten und in verschiedenen Arten von Proxys erhältlich sein. Bei jedem kostenlosen Produkt oder Dienst ist es wichtig, den Anbieter sorgfältig zu prüfen und herauszufinden, welchen Nutzen er aus seinem kostenlosen Angebot zieht. In einigen Fällen verfolgt der Anbieter kostenloser Proxys Ihre Aktionen oder beobachtet Ihre Online-Aktivitäten, um Informationen zu sammeln. Dies kann durchaus paradox sein, da die meisten Nutzer Proxys für ihre Anonymität erwerben.

Proxy-Server-Liste:

Diese Listen bieten IP-Adressen, die alle von demselben Proxy-Server stammen. Die Art des Servers, den ein Proxy-Anbieter verwendet, bestimmt die Geschwindigkeit und den Erfolg der Proxys. Werden sie aus dem richtigen Land angezeigt? Wie lange dauert eine Anfrage? All diese Aspekte hängen vom Proxy-Server, seiner Größe, seinem Zustand und davon ab, ob er regelmäßig aktualisiert wird oder nicht.

Öffentliche/offene Proxy-Liste:

Normalerweise sind die Server nur für einen bestimmten Personenkreis zugänglich, z. B. für die Mitarbeiter eines Unternehmens oder diejenigen, die die Zugangsdaten erhalten haben. Eine öffentliche oder offene Proxy-Liste lässt jeden auf den Server selbst zugreifen und die angebotenen Proxys nutzen. Sie werden in der Regel in Listen angeboten, in denen das Land, aus dem sie stammen, die Ports, auf die sie Zugriff haben, ihre durchschnittlichen Anfragezeiten und die Art des Proxys angegeben sind. Diese leicht zugänglichen IPs eignen sich für einfache Online-Aktionen. Wenn Sie jedoch Bedenken haben, dass die Anzahl der Nutzer, die auf diese IPs zugreifen, ein Problem darstellt oder Sie befürchten, dass Sie beobachtet werden, sollten Sie sich von offenen Proxy-Listen fernhalten.

Frische/neue Proxy-Liste:

Eine frische oder neue Proxy-Liste ist ein Pool von IP-Adressen, die zuvor noch nicht verwendet wurden. Diese IPs sind stabiler und gefragter, da sie noch nicht verwendet wurden. So können Sie die meisten Online-Aktionen durchführen, ohne dass es zu Störungen durch die Aktionen früherer Nutzer kommt, wie es bei bereits genutzten, gemeinsam genutzten und den meisten kostenlosen Proxys der Fall ist.

Länder- oder städtespezifische Proxy-Liste:

Eine US-Proxy-Liste bezieht sich beispielsweise auf IP-Adressen aus den Vereinigten Staaten. Diese Proxys bieten Zugang zu Websites und Diensten, die in den Vereinigten Staaten aufgrund ihrer geografischen Lage blockiert sind. Für viele andere Länder oder Städte gibt es eigene Listen, die benötigt werden, wenn man auf Websites und Produkte zugreifen möchte, die nur in bestimmten Regionen verfügbar sind.  

Elite-Proxy-Liste:

Elite-Proxys sind, wie der Name schon sagt, eine anonymere Art von Proxy, da sie keine Spuren des Proxy-Servers hinterlassen, von dem sie stammen. Bei der Verwendung von Elite-Proxys sollten Sie über bessere Kenntnisse von Proxys verfügen, denn obwohl der Server selbst anonym bleibt, wird die IP-Adresse des Proxys in der Kopfzeile unter REMOTE_ADDR gespeichert. Wenn Sie wissen, wie Sie Cookies und Header für Ihre Proxy-Bedürfnisse handhaben können, ist dies nur ein kleines Problem. Wenn Ihnen dies jedoch etwas komplex erscheint, sollten Sie einen Dienst in Betracht ziehen, der die Möglichkeit bietet, diese Aspekte zu konfigurieren, um die Anonymität Ihrer Proxy-IP zu gewährleisten.

Kostenflichtige Proxy-Liste:

Eine kostenpflichtige Proxy-Liste ist eine Liste, die zum Kauf angeboten wird. Sie werden normalerweise in Gruppen verkauft, die sich nach dem Land, aus dem sie stammen, den Ports, auf die sie zugreifen können, oder dem Protokolltyp, den sie verwenden, richten. Der Kauf Ihrer Proxys gewährleistet die gewünschte Anonymität, da die Anbieter einen klaren Anreiz haben, sie anzubieten. Sie sind in der Regel von besserer Qualität, haben weniger Nutzer, die auf sie zugreifen, und werden ständig erneuert, um ein gutes Produkt zu gewährleisten.  

Proxys mit verschiedenen Internetprotokolltypen

SOCKS/SOCKS5-Proxy-Liste

Eine SOCKS-Proxy-Liste bietet sicherere Proxys, da der Proxy-Server den Verkehr durch eine Firewall leitet und gleichzeitig den Austausch von Informationspaketen zwischen einem Client und einem externen Server erleichtert. SOCKS leitet jeglichen Datenverkehr von allen Programmen oder anderen Protokollen weiter. Eine SOCKS5-Liste ist eine sicherere Liste, die genauso funktioniert wie ihr SOCKS-Pendant, aber eine zusätzliche Authentifizierungsstufe enthält, indem sie nur Personen mit den richtigen Anmeldeinformationen die Berechtigung zum Zugriff auf den Server erteilt. Die in diesen Listen verkauften Proxys arbeiten alle mit diesem Protokoll, aber die Unterschiede zwischen den SOCKS-Protokollen liegen in ihrer Fähigkeit, Anwendungen zu unterstützen. Wenn Sie mit TCP- oder UDP-Anwendungen arbeiten müssen, benötigen Sie diese Art von Proxys.

SSL-Proxy-Liste

SSL ist die Art und Weise, wie HTTPS verschlüsselt wird. Es handelt sich um eine Secure Socket Layer- und eine SSL-Proxy-Liste, die eine Verschlüsselung zwischen dem Client und dem Server bietet. Dieses Protokoll wird üblicherweise verwendet, wenn persönliche Informationen vom Webserver benötigt werden, wie z. B. Rechnungsinformationen bei Online-Einkäufen oder Bankdaten. Wenn Sie Formulare mit sensiblen Informationen ausfüllen müssen, ist eine SSL-Proxy-Liste erforderlich. Achten Sie beim Kauf einer SSL-Proxy-Liste darauf, dass Sie das erforderliche SSL-Zertifikat erhalten.

HTTP-Proxy-Liste:

HTTP steht für HyperText Transfer Protocol, das am häufigsten im Internet verwendete Protokoll zum Formatieren und Versenden von Nachrichten. Eine HTTP-Proxy-Liste bezieht sich auf eine Liste von IP-Adressen, die mit HTTP im Gegensatz zu den anderen verfügbaren Protokollen verwendet werden können.

Woher Sie Ihre Proxy-Listen beziehen und ob Sie sie gekauft haben, entscheidet letztlich über die Leistungsfähigkeit und Nützlichkeit Ihrer Proxy-Lösung.  

Bei einer kostenlosen Liste gibt es viele unbekannte Faktoren, darunter die Anzahl der Nutzer, die auf diese Proxys zugreifen, die Proxy-Historie, z. B. die Websites, für die sie verwendet wurden, und die Frage, ob diese Proxys zuvor gesperrt oder gekennzeichnet wurden. Proxy-Listen, die von einem Server des Rechenzentrums stammen, werden normalerweise in Subnetzen angeboten. Subnetze sind Gruppen von IPs, die sich normalerweise durch eine oder zwei Ziffern unterscheiden, sodass alle IPs in diesem Subnetz ebenfalls markiert werden, wenn eine IP aus einem Subnetz markiert wird.  

Wenn Sie eine IP von einer seriösen Quelle kaufen, können Sie sich darauf verlassen, dass keine Fragen unbeantwortet bleiben. Bezahlte Proxy-Dienste bieten eine Sperrfrist an, d. h. einen Zeitraum, in dem die IP zuvor nicht für Ihre spezifischen Websites verwendet wurde. Sie haben Verbindungen zu IP-Anbietern auf der ganzen Welt, um sicherzustellen, dass die erworbenen länderspezifischen IPs tatsächlich von Ihrem gewünschten Standort stammen. IPs können in gemeinsamen oder exklusiven Pools erworben werden, wobei die Anzahl der Nutzer, die Zugang zu bestimmten IPs haben, klar angegeben wird.

Für weitere Informationen über die Arten von IP-Listen oder IP-Pools, die zum Kauf angeboten werden, und darüber, was Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihre Online-Aktivitäten reibungslos ablaufen, wenden Sie sich noch heute an einen Proxy-Experten.

Was Sie bekommen, wenn Sie dem Proxy-Netzwerk von Bright Data beitreten:

  1. Ihr persönlicher Bright-Data-Ansprechpartner für die Einrichtung Ihres Kontos
  2. Zugang zum größten Residential Proxy-Netzwerk der Welt
  3. Rund-um-die-Uhr-Support, egal wo Sie sind
  4. Ein Bonus in Höhe von USD 250 für Ihre erste Einzahlung von USD 250!
Rachel Hollander
Rachel Hollander | Content Marketing Manager

Das könnte Sie auch interessieren

What is a proxy server & how does it work?

Was ist ein Proxy-Server und wie funktioniert er?

In diesem Leitfaden finden Sie alles, was Sie über Proxy-Server wissen müssen, einschließlich ihrer Funktionsweise, der verschiedenen derzeit verfügbaren Proxy-Typen und eines Vergleichs zwischen Proxy-Servern und VPNs, damit Ihr Unternehmen das richtige Tool für Ihr Unternehmen auswählen kann.
How to use Selenium for web scraping

Anleitung zum Web Scraping mit Selenium

Dies ist die einzige Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Sie benötigen, um in weniger als 10 Minuten mit dem Erfassen von Webdaten auf Zielseiten zu beginnen und diese als CSV-Dateien zu speichern.
What is a reverse proxy

Was ist ein Reverse Proxy?

Reverse Proxys können als effizientes Verschlüsselungs-Tool dienen, die Lastverteilung unterstützen und Inhalte lokal zwischenspeichern, um sicherzustellen, dass sie schnell an die Datenkonsumenten geliefert werden. Dieser Artikel ist Ihr ultimativer Leitfaden zu Reverse Proxys.
What is a private proxy

Was ist ein privater Proxy?

Private Proxys bieten eine bessere Sicherheit, eine erhöhte Privatsphäre und eine 99,9%ige Erfolgsrate zu einem höheren Preis. Gemeinsame Proxys sind die wesentlich kostengünstigere Option für Zielwebsites mit einfacheren Website-Architekturen. Dieser Leitfaden wird Ihnen helfen, die wichtigsten Unterschiede zu verstehen und die richtige Wahl für Ihr Unternehmen zu treffen.